tablet mit 10 zoll

10 Zoll Tablets – die Zukunft des Mini PCs

Posted onCategoriesTablets

Noch vor wenigen Jahren muss ich sagen wollte ich definitiv kein Tablet haben. Denn für mich war der Laptop der beste Begleiter auf dem ich unterwegs und auch zu Hause perfekt arbeiten konnte. Zwar habe ich mir ab und zu schon gedacht es wäre doch cool ein Tablet zu haben – doch wirklich durchringen konnte ich mich nie. Inzwischen habe ich meine Meinung allerdings geändert.

Nun ja ich habe meine Arbeit umgestellt und trenne jetzt strikt zwischen Büro und zu Hause. So ist mein Eigenheim völlig PC-los. Nur zum Arbeiten im Büro oder unterwegs verwende ich noch einen Laptop. Daheim dagegen habe ich nur noch ein Tablet – ein großes 10 Zoll Tablet. Dieses ist laut Testberichten eines der besten Tablets – da es groß genug ist um eigentlich alles damit zu tun.

barack tablet

Auf der Couch kann ich damit bequem surfen und mich über die neusten News informieren – im Bett kann ich bequem noch eine Folge Simpsons oder Big Bang schauen und alles Weitere kann man mit einem 10 Zoll Tablet auch problemlos machen. Egal ob Reisen buchen, eine Mail schreiben oder das Rezept für das Abendessen heraussuchen. Genau für diese Anwendungsfälle ist ein Tablet auch perfekt geeignet. Ursprünglich waren Tablets auch genau dafür gebaut worden.

Laut diversen Statistiken egal ob auf statista.com oder anderen Anbietern geht die Kurve für Tabletverkäufe in diesem Jahr deutlich nach unten. Auch im letzten Jahr war schon ein leichter Abwärtstrend erkennbar. Doch ist das wirklich schlimm? Oder sättigt sich langsam der Markt für Tablets mit 10 Zoll? Oder geht der Trend zu kleineren oder noch größeren Geräten? Ich bin mir da nicht ganz sicher und hab die Vermutung auch die Hersteller nicht.

Doch warum sinken die Verkäufe?

Nun ja das kann einerseits ein Sättigungseffekt sein und andererseits auch an den Tablets selbst liegen. Nun ja mal ganz ehrlich – auch ein recht großes Tablet mit 11 Zoll oder mehr und ein Tablet mit Tastatur kann zwar wirklich viel – aber eben nicht alles. Arbeiten kann man damit meiner Meinung nach einfach gar nicht. Auch wenn ich nur eine längere Email schreibe verwende ich dafür lieber meinen Laptop anstatt auf dem Tablet rumzutappen.

Es handelt sich einfach um ein Entertainment-Gerät und tollen Freizeitbegleiter aber eben nicht um ein Arbeitstier. Die Tastatur ist dabei das wichtigste – es geht darum, dass viele einfach nicht auf die Tastatur verzichten wollen. Es ist gelernt, dass diese hilft und wirklich sinnvoll ist. Um die Verkäufe wieder anzukurbeln müssen die Hersteller also etwas tun.

10 Zoll zum Arbeiten – ja oder nein?

Angefangen hat alles schon vor wenigen Jahren – zumindest kam es mir so vor. Beispielsweise ist Apple immer mehr dazu übergegangen das iPad nicht nur als cooles Lifestyle-Produkt zu vermarkten sondern immer mehr auch zu zeigen, dass man mit dem Tablet arbeiten kann. Genau das passiert jetzt auch mit dem neuen großen iPad mit 10 Zoll oder mehr. Man hat einen Pencil, ein großes Display und eine Tastatur. Das Tablet soll immer mehr auch den Weg in die Konzerne schaffen – den dort steckt sicherlich ein großes Umsatzpotential.

Nun ja – es ist ja nicht so, dass es nicht schon wer damit probiert hätte – das prominenteste Beispiel dafür ist sicherlich Microsoft mit seinem Surface. Auch Google geht mit dem Pixel C in eine ähnliche Richtung – komisch, oder?

Ich persönlich glaube es ist der richtige Weg. Nur so können Tablets – und vor allem große 10 Zoll Tablets wirklich überleben. Nur so können diese gegen das immer größer werdende Smartphone und die Laptop-Arbeitstiere bestehen. Das geht nur wenn sie einfach mehr Power haben.

Das Surface ist definitiv der richtige Weg – nur ist es mir noch zu teuer und vor allem zu schwer. Wird es etwas billiger und leichter ist es sicherlich spannend.